Reputation Blogger

Satellit
REPUTATIONBLOGGER

Seiteninhalt

03.09.2018

Technologie & Tools

Kostenlose Monitoring-Tools I: Foren und Blogs

In dieser Serie stellen wir Ihnen einige kostenlose Tools für Ihr Monitoring vor. Den Anfang macht Gastautor Jan Bartels von Webbosaurus. Er hat einige Angebote unter die Lupe genommen, mit denen Sie im Auge behalten können, was in Foren und Blogs über Sie, Ihre Marke, Ihr Produkt gesprochen wird.

 

Professionelle Social Media Monitorings bieten qualitative Einblicke in die Diskussionen in Foren und Blogs. Neben vielfältigen Funktionalitäten wie Reports, Alerts, Exports und Filtern können Marken auch gezielt Themen, Stimmungen und Multiplikatoren identifizieren.

Am Anfang nutzen viele Unternehmen jedoch kostenlose Tools, um einen ersten Überblick zu gewinnen oder gar als kompletten Ersatz für einen Dienstleister. Im folgenden Artikel werden Möglichkeiten vorgestellt, um Foren und Blogs mit Hilfe kostenfreier Tools zu durchsuchen.

Socialmention – Das Allround-Talent für Blogs

Socialmention ist das Urgestein unter den kostenlosen Social Media Monitoring Tools. Seit über 10 Jahren können Nutzer Informationen im Social Web durchsuchen. In den Bereichen Blogs, Microblogs, Bookmarks, Images und Video kann stichwortbezogen nach neuen Treffern gesucht werden. Neben dem reinen Suchbegriff ermöglicht eine Advanced Search ferner den Einsatz von ausschließenden Begrifflichkeiten und Filtern nach Sprache, Land sowie dem Datum.

Ist die korrekte Suche aufgesetzt, können die neusten Treffer bequem per RSS-Feed oder Email-Alert abonniert werden. Somit besitzen Kommunikationsverantwortliche einen guten Ansatzpunkt, um sich täglich über die neuesten Beiträge zu informieren. Für eigene Analysen und die Erstellung von Reports können die Daten sogar als CSV-Datei exportiert werden. Socialmention ermöglicht eine Identifizierung von Stimmungen und errechnet die Top Keywords zur entsprechenden Suche. Multiplikatoren und Themen können in einem gewissen Umfang somit bewertet werden.

Von der Funktionalität besitzt socialmention viele Funktionen, die auch professionelle Tools besitzen. Die Quellenabdeckung sowie die Qualität der Ergebnisse ist hingegen nicht optimal. Einerseits fehlen viele Blogs, andererseits sind einige Blogs Spam oder Affiliates. Auch die Stimmungsidentifikation bietet für den deutschsprachigen Raum keine validen Werte.

Socialmention

Boardreader – Die älteste Forensuche

Auch Boardreader ist ein kostenloses Tool, welches bereits lange auf dem Markt ist. Bereits 2000 wurde es als Projekt an der University of Michigan entwickelt. Der Fokus liegt dabei auf der reinen Beobachtung von Foren. In der Advanced Search kann nach Wörtern und exakten Phrasen gesucht werden. Neben der Möglichkeit; Begrifflichkeiten in der Blacklist zu bannen, können die Ergebnisse nach Sprache und Datum gefiltert werden. Interessant ist, dass die Suche auf einzelne Domains limitierbar ist. Damit können gezielt Fachforen beziehungsweise thematisch passende Foren durchsucht werden.

Die Ergebnisse lassen sich hinsichtlich des Datums ebenfalls grafisch auswerten. Hierbei können unterschiedliche Suchbegriffe miteinander verglichen und der Share of Voice berechnet werden. Ein Export der Ergebnisse, die Beurteilung der Stimmung oder Benachrichtigungen bei neuen Treffern sind aus dem Tool heraus nicht möglich.

Boardreader ist die beste und schnellste Möglichkeit um rückwirkend nach bestimmten Themen in Foren zu suchen. Die Quellenabdeckung ist solide und die Relevanz der Treffer ist hoch.

Boardreader

Social Searcher – Limitierte Blogsuche

Social Searcher bietet eine kostenfreie Version mit bis zu 100 Suchen pro Tag und 2 Email-Alerts an. Obwohl der Fokus auf Facebook, Twitter & Co liegt, gibt es die Möglichkeit speziell Tumblr und das Web zu durchsuchen. Social Searcher bietet somit eine gute Abdeckung für Tumblr, im Bereich Web ist es jedoch ein Mix aus Websites und Blogs, womit hier einige Arbeit in die Bereinigung der Daten gesteckt werden muss. ist relativ neu, was sich im modernen und frischen Design widerspiegelt. Auch Social Searcher bietet eine Advanced Search. Das moderne Design steht einem intuitiven Einsatz dieser Suche jedoch im Weg und das Aufsetzen komplexerer Anfragen gestaltet sich schwierig. Im Test ist die Suche sehr schwach. Sprachen werden nicht korrekt erkannt und trotz der Filter auf Web und Tumblr werden Ergebnisse anderer Quellen angezeigt.

Je nach Suchbegriff kann Social Search ein spannendes Add-on sein. Im Test nach „adidas“ bringt Social Search jedoch kaum relevante Treffer. Eine grafische Auswertung ist nicht vorhanden.

Social Searcher

Fazit

Die Auswahl an kostenlosen Monitoring Tools für Blogs und Foren ist sehr übersichtlich geworden. Vor einigen Jahren gab es noch kostenlose Tools wie Boradtracker, Twingly und IceRocket – die jedoch alle ihren Dienst eingestellt haben beziehungsweise nur noch als kostenpflichtige Version verfügbar sind. Für Blogs sind die im Artikel vorgestellten Tools sehr limitiert, sodass je nach Marke und Suchbegriffe die Tools initial genutzt werden können, das Ergebnis jedoch nicht zu hoch zu bewerten ist.

Im Bereich Forensuche ist Boardreader zu empfehlen. Die Quellenabdeckung ist gut und die Suche funktioniert fast fehlerfrei. Da Boardreader betrachtet werden.

Wer professionelles Social Media Monitoring betreiben will, kommt daher im Bereich Blogs und Foren nicht um kostenpflichtige Tools herum. Lediglich Boardreader eignet sich für erste Einblicke in die Gespräche in Foren.

Kommentar

*

Autor

Jan Bartels
Jan Bartels
Jan Bartels ist Gründer und Geschäftsführer der Webbosaurus GmbH, einem Full-Service-Spezialisten für Social Media Monitoring. Webbosaurus setzt auf intelligente Online-Tools, die relevante Social Media Beiträge identifizieren und auf hochwertige Analysen, die die Daten für individuelle Kundenanforderungen aufbereiten.
Per E-Mail Kontakt aufnehmen