Reputation Blogger

Satellit
REPUTATIONBLOGGER

Seiteninhalt

16.05.2013

Corporate Responsibility, Markenwahrnehmung, Praxisbeispiele

Wie geschicktes Zielgruppen-Marketing nach hinten losgeht

Es ist wieder mal soweit! Die “Essensretter” von Foodwatch haben wieder einen würdigen Empfänger ihres Goldenen Windbeutels gekürt. In diesem Jahr hat es den Produzenten der seit Jahrzehnten bei Schülern außerordentlich beliebten Capri-Sonne getroffen.

Quelle: Foodwatch

Quelle: Foodwatch

weiterlesen

26.03.2013

Corporate Responsibility, Studien

Wie steht es um Corporate Responsibility?

Die PR-Agentur Grayling hat kürzlich ihre aktuelle PULSE-Studie zu aktuellen und künftigen PR-Trends veröffentlicht. Dabei wurde das Feld der Corporate (Social) Responsibility (CR) unter die Lupe genommen. Fragen zur Motivation für eine CR-Strategie, ihrer Umsetzung etc. wurden gestellt. Die Ergebnisse sind teils wie erwartet, teils überraschend. So ist die Auskunft, dass ein knappes Drittel der über 1300 befragten Unternehmen eine CR-Strategie aus ehrlichem Verantwortungsbewusstsein gegenüber Gesellschaft und Umwelt entworfen hat, doch nicht unbedingt wie erwartet. Eher wären stärkere äußere Einflüsse anzunehmen gewesen.

weiterlesen

30.11.2012

Corporate Responsibility, Markenwahrnehmung, Praxisbeispiele, Wie man es macht

Umsätze dank CSR-Strategie?

In Indien töten sich junge Textilarbeiterinnen selbst. Im September brennt in Pakistan eine Textilfabrik ab – rund 300 Tote. Nun brannte in Bangladesh eine Textilfabrik nieder – über 100 Arbeiterinnen sind dort verbrannt. Schon oft standen die Arbeitsbedingungen bei den Zulieferern für unsere Klamottenläden in der Kritik – am bekanntesten ist wohl “Die KiK-Story“. In den vergangegen Monaten aber wirkten die Unglücke als ein Katalysator für die Medienberichterstattung. Zeit also, die Reaktionen auf die Artikel zu untersuchen.

weiterlesen

31.08.2012

Corporate Responsibility, Markenwahrnehmung, Praxisbeispiele, Wie man es nicht macht

Wenn Image und Wirklichkeit kollidieren…

Einmal mehr sorgt schlechter Kundenservice dafür, dass einem Unternehmen Kunden abhanden kommen. Einmal mehr drückt ein User seine Unzufriedenheit mit seiner Versicherung aus. Klar, wenn der Kundenservice kaum einmal erreichbar ist und – im Falle, dass – auch nicht unbedingt mit Kompetenz überzeugt … Da möchte man seiner Enttäuschung Luft machen. Gerade, wenn es auch um “Puff-Belohnungen” bei gleichzeitigen Entlassungen geht. So tat es “User0815-1″ am heutigen Freitag auf Ciao.

weiterlesen

11.07.2012

Corporate Responsibility, Strategie

CSR oder CR – wo steckt der Unterschied?

Für viele Lehrbücher besteht zwischen „Corporate Responsibility“ (CR) und „Corporate Social Responsibility“ (CSR) kein Unterschied. Oftmals werden die Begriffe synomym verwendet. Jedoch hat sich in der Praxis der Reputationspflege im Laufe der Zeit gezeigt, dass das Konzept von CR deutlich weiter gefasst ist als das von CSR.

weiterlesen

06.07.2012

Corporate Responsibility, Markenwahrnehmung, Praxisbeispiele, Reputation als Arbeitgeber

Ist TK Maxx nur ein KiK für Besserverdiener?

Lange schon habe ich nichts mehr gehört über meine “Lieblinge” von KiK. Und auch im Thread “Kleidung kaufen: Warum gibt es nichts brauchbares [sic!] mehr?” geht es eigentlich nicht um KiK. Sondern – zumindest in diesem Zusammenhang – um TK Maxx. “Happy Banana” fällt über den Marken-Discounter nämlich ein verheerendes Urteil: “Ich kenne tk maxx. Ist ein schicker Laden. Irgendwie ein bisschen wie ein kik für normal oder besser Verdienende.”

weiterlesen

18.05.2012

Corporate Responsibility, Strategie

Die Macht der Verantwortung

Begriffe wie „Corporate Social Responsibility“, „Corporate Citizenship“, “Corporate Volunteering” oder „Corporate Responsibility“ durchqueren immer häufiger unsere Wege. Doch was steckt eigentlich dahinter? Was verbirgt sich hinter diversen Anglizismen-Konstellationen?

weiterlesen

21.01.2012

Corporate Responsibility, Markenwahrnehmung, Praxisbeispiele, Reputation als Arbeitgeber

Von der Schlecker-Insolvenz, Employer Branding und Corporate Social Responsability

Nun ist es nach den Unkenrufen der letzten Tage also offiziell: Schlecker wird Insolvenz anmelden. Ist das die Rechnung für ein desaströses Employer Branding und die Vernachlässigung jeglicher Corporate Social Responsability?

weiterlesen

02.12.2011

Corporate Responsibility, Markenwahrnehmung

Fund der Woche 48-2011

Nestle und Reputation – das gehört seit spätestens letztem Jahr irgendwie zusammen. Man könnte die beiden aber eher als Antagonisten bezeichnen. Nun war es wieder an Nestle, einen Schritt gegen seinen Ruf zu unternehmen. Und so informierte u.a. das Jugendmagazin “Jetzt” der Süddeutschen Zeitung am vergangenen Montag: “Nestlé will saubere Schokolade”.

weiterlesen

Autoren

  • Hans-Joachim GrasHans-Joachim Gras

    Hans-Joachim Gras ist studierter Betriebswirt und Wirtschaftsinformatiker sowie Autor der Studienreihe „Wie Filialisten im Internet bewertet werden“. Im Reputation Control Team ist er verantwortlich für KPI-Entwicklung, strategische Handlungsempfehlungen sowie die Auswahl der geeigneten Tools. Gleichzeitig ist er Moderator der XING-Gruppe „Reputation“ und Referent auf Fachkongressen und Symposien. Bevor Gras 2009 die Position als Berater für Reputation Control bei New Communication übernahm, war er langjähriger Geschäftsführer der buchner documentation gmbh, die er 1998 mit gründete.

  • Jana WittJana Witt

    ...sorgt als PR- und Onlineberaterin bei New Communication dafür, dass ihre Kunden im Rampenlicht stehen. Privat zieht Jana monumentale Natur medialem Rummel vor: Die studierte Anglistin und Skandinavistin träumt von schottischen Highlands und einsamen Hütten in Norwegen.

  • Mirko StrauchmannMirko Strauchmann

    ...gräbt und wühlt am liebsten in den Tiefen des Internet. Klar, schließlich hat er Geschichte und Archäologie studiert. Und die Germanistik lässt er als Reputation Blogger sprechen. Darum analysiert der Musikliebhaber, der bei jedem Wetter mit Rad zur Arbeit fährt, bei New Communication als Reputation und Research Agent, was die Leute so im Netz über Marken schreiben oder was die Marktforschung hergibt.

Kommentare