Reputation Blogger

Satellit
REPUTATIONBLOGGER

Seiteninhalt

15.10.2013

Corporate Responsibility, Markenwahrnehmung, Praxisbeispiele, Risikomanagement

Hipp, hipp – nicht hurra

Sie erinnern sich noch? An den letztjährigen Gewinner des Goldenen Windbeutels? Den Produzenten von Babynahrung, Hipp. War bereits die Auszeichnung mit dem Schmähpreis ein Schlag ins Kontor der Unternehmensreputation, ist kürzlich ein Shitstorm gegen Hipp entbrannt. weiterlesen

24.05.2013

Markenwahrnehmung, Risikomanagement, SEO, Strategie, Studien

Wie man mit Reputationsmanagement den Umsatz ankurbelt

Gute Kundenbewertungen im Netz schlagen sich positiv auf die Verkäufe nieder. Eine bahnbrechende Erkenntnis ist das nicht. Vielmehr hat wohl jeder, der sich minimal mit der Materie befasst, einen solchen Verdacht gehabt. Dennoch: verlässliche Zahlen, die diese These zweifelsfrei bestätigen, waren Mangelware. Zumindest für Autoverkäufer hat Polk nun im Auftrag des US-amerikanischen Portals DealerRater solche vorgelegt.

eigene Grafik auf Basis der Zahlen von Polk

weiterlesen

17.05.2013

Guerilla, Markenwahrnehmung, Praxisbeispiele, Wie man es macht

Können Aktivisten Markenwerte auf den Kopf stellen?

Diese Frage tauchte in meinem Kopf auf, als ich den Artikel “Abercrombie&Fitch – die neue Penner-Marke” las. Er schildert, wie ein US-Amerikaner mit unorthodoxen Mitteln versucht, die rigide Zielgruppenpolitik des Klamottenverkäufers ad absurdum zu führen. Er verschenkt einfach Second-Hand-Ware von A&F an Menschen, die so überhaupt nicht zur Zielgruppe gehören.

Quelle: Greg Karber, Youtube

weiterlesen

16.05.2013

Corporate Responsibility, Markenwahrnehmung, Praxisbeispiele

Wie geschicktes Zielgruppen-Marketing nach hinten losgeht

Es ist wieder mal soweit! Die “Essensretter” von Foodwatch haben wieder einen würdigen Empfänger ihres Goldenen Windbeutels gekürt. In diesem Jahr hat es den Produzenten der seit Jahrzehnten bei Schülern außerordentlich beliebten Capri-Sonne getroffen.

Quelle: Foodwatch

Quelle: Foodwatch

weiterlesen

25.03.2013

Markenwahrnehmung, Praxisbeispiele

Warum beschweren sich Kunden immer auf Facebook-Seiten…

… und nicht einfach mal beim Filialleiter oder Mitarbeiter? Diese Frage stellte der Facebook-User “Aziz Can Tkk” an der Timeline von McDonald’s. Und gibt gleich noch zu bedenken, bei einer persönlichen Beschwerde sei es wahrscheinlicher, eine Lösung zu finden.

weiterlesen

15.01.2013

Praxisbeispiele, Wie man es macht

Ist Netiquette durchsetzen = Zensur?

Ist es Zensur, wenn man beleidigende Äußerungen sperrt?” Das fragte am gestrigen Montag der Ostholsteiner Anzeiger auf seiner Facebook-Seite. Sie haben es nämlich getan. Und den betreffenden User außerdem gleich gesperrt. Nun ja, wie vorauszusehen war, gab es auch gleich Kommentare, die den Untergang des Abendlandes in Form von abgeschaffter Pressefreiheit drohen sehen, wenn eine Beleidigung gelöscht wird.

Netiquette = Zensur?

weiterlesen

16.11.2012

Praxisbeispiele

Shitstürmchen im Wasserglas?

Sind Heizpilze böööse böse Klimakiller, die verboten gehören? Diese Frage lässt seit gestern das Forum des Online-Angebots der Kieler Nachrichten heiß laufen – ein Mini-Shitstorm gewissermaßen. Ein Ratsherr der Kieler Linken lancierte diesen Vorschlag. Und auch die Grünen scheinen bei diesem Schlüsselwort nicht abgeneigt. Allerdings trifft das Anliegen bei den Diskutanten im Forum auf massive, fast einstimmige Abneigung.

weiterlesen

12.10.2012

Markenwahrnehmung, Praxisbeispiele, Wie man es nicht macht

Und wieder stürmt es …

Es gibt Unternehmen, die eigenen sich wesentlich besser als Empfänger eines Shitstorms als andere. Telekommunikationsanbieter zum Beispiel. Und zwar – wieder einmal – Vodafone. Und wieder auf Facebook. Eine Beschwerde am Dienstag, und das Unheil nahm seinen Lauf.

weiterlesen

10.03.2012

Markenwahrnehmung, Praxisbeispiele, Risikomanagement

Fund der Woche 10-2011

Am heutigen (10. März) Vormittag stolperte ich bei Spiegel Online über die Meldung, dass der Burger-Riese McDonald’s ab sofort den Geflügelproduzenten Wiesenhof boykottiert. Diese Reaktion geschah aufgrund der vorübergehenden Schließung des Mast- und Schlachtbetriebs. Es ist die vorweg genommene Antwort auf einen befürchteten Imageschaden beim großen M.

weiterlesen

02.12.2011

Corporate Responsibility, Markenwahrnehmung

Fund der Woche 48-2011

Nestle und Reputation – das gehört seit spätestens letztem Jahr irgendwie zusammen. Man könnte die beiden aber eher als Antagonisten bezeichnen. Nun war es wieder an Nestle, einen Schritt gegen seinen Ruf zu unternehmen. Und so informierte u.a. das Jugendmagazin “Jetzt” der Süddeutschen Zeitung am vergangenen Montag: “Nestlé will saubere Schokolade”.

weiterlesen

Autoren

  • Hans-Joachim GrasHans-Joachim Gras

    Hans-Joachim Gras ist studierter Betriebswirt und Wirtschaftsinformatiker sowie Autor der Studienreihe „Wie Filialisten im Internet bewertet werden“. Im Reputation Control Team ist er verantwortlich für KPI-Entwicklung, strategische Handlungsempfehlungen sowie die Auswahl der geeigneten Tools. Gleichzeitig ist er Moderator der XING-Gruppe „Reputation“ und Referent auf Fachkongressen und Symposien. Bevor Gras 2009 die Position als Berater für Reputation Control bei New Communication übernahm, war er langjähriger Geschäftsführer der buchner documentation gmbh, die er 1998 mit gründete.

  • Jana WittJana Witt

    ...sorgt als PR- und Onlineberaterin bei New Communication dafür, dass ihre Kunden im Rampenlicht stehen. Privat zieht Jana monumentale Natur medialem Rummel vor: Die studierte Anglistin und Skandinavistin träumt von schottischen Highlands und einsamen Hütten in Norwegen.

  • Mirko StrauchmannMirko Strauchmann

    ...gräbt und wühlt am liebsten in den Tiefen des Internet. Klar, schließlich hat er Geschichte und Archäologie studiert. Und die Germanistik lässt er als Reputation Blogger sprechen. Darum analysiert der Musikliebhaber, der bei jedem Wetter mit Rad zur Arbeit fährt, bei New Communication als Reputation und Research Agent, was die Leute so im Netz über Marken schreiben oder was die Marktforschung hergibt.

Kommentare